Tiefreundliche Stadt Nürnberg

Waller12 Kürzlich aktiv
EvasSunshine Kürzlich aktiv
Thomas Kürzlich aktiv
NIEDEIS1 Kürzlich aktiv
Chris Online
Mar Kürzlich aktiv
Arie Kürzlich aktiv
Simi_Nbg Kürzlich aktiv
Lexy Kürzlich aktiv
Weimi19 Kürzlich aktiv
BLU Kürzlich aktiv

 

Tierfreundliche Stadt Nürnberg

Nürnberg gehört zu den tierfreundlichen Städten in Deutschland, denn das Angebot für Vierbeiner ist riesig. Abwechslungsreiche Gassirouten, zahlreiche Hundewiesen und Spielplätze sowie gute Hundesalons steigern die Lebensqualität von Hund und Mensch gleichermaßen. Als Sahnehäubchen auf der Torte dienen die Hundeschulen mit hochausgebildeten Lehrern sowie zuverlässige Hundepensionen, die auf die Vierbeiner aufpassen, wenn Herrchen oder Frauchen verreisen müssen.

 

Beliebte und schöne Gassirouten in Nürnberg

Nürnberg besticht mit zahlreichen Orten, die für Hund und Halter zum Spazieren einladen. Im Norden der Stadt liegt der beliebte Marienbergpark. Einer großen Beliebtheit erfreut sich diese Grünfläche, weil sie zwei Spielwiesen für Vierbeiner bietet. Am großen Weiher und in der Kilianstraße befinden sich die gepflegten Wiesen.

 

Ist der Marienbergpark die einzige attraktive Grünfläche? Selbstverständlich nicht! Frauchen und Herrchen genießen ebenso schöne Gassistunden im West-, Marie-, Juchacz- sowie im Volkspark, der sich gegenüber der Schultheißallee befindet, ebenfalls erholsame Stunden. Dort treffen sie Artgenossen, mit denen sich die Hunde austoben. Halter wiederum schließen neue Bekanntschaften. Somit fungieren die genannten Parks als Win-Win-Orte für Hund und Mensch.

 

Auch in Altstadtnähe befinden sich zwei Hundeparks, die für Hundehalter zum Pflichtprogramm gehören: Sie liegen unterhalb der Stadtmauer am Lauferortgraben sowie am Vestnertorgraben. Nürnberg ist bei Hundebesitzern beliebt, weil es Flächen bietet, auf denen Hunde über das ganze Jahr hinweg ohne Leine spazieren dürfen. Ansonsten gilt die Leinenpflicht, die auf den Schildern angegeben ist. Zu den weiteren Gassirouten zählt der Rechenberg, der Wöhrder See sowie der Wöhrder Wiesenweg.

 

Auch wenn die Vierbeiner feste Rituale brauchen, damit das Zusammenleben funktioniert, freuen sie sich über eine Abwechslung. Ganz ehrlich: Wer möchte nur Gassi gehen? Richtig: niemand. Was können Hundehalter und Hund stattdessen noch unternehmen? Sie können sich auf Hundespielplätzen gemeinsam austoben. Der Hundespielplatz am Brombachsee verfügt über einen Hundestrand. Wer dennoch lieber wandert, macht sich am besten auf den Weg um den Igelsbachsee, der ebenfalls zu einem Hundespielplatz mit Wippen führt.

 

Die Bedeutung der Hundespielplätze und Hundewiesen schätzen nicht nur Frauchen und Herrchen, sondern auch die Vierbeiner. Analog zu den Menschen sind sie soziale Wesen, die Kontakte zu ihren Artgenossen brauchen, um gesund und glücklich zu bleiben. Erfahrene Hundehalter wissen, dass ihre Fellfreunde mit anderen Hunden interagieren müssen, um ihre sozialen Fähigkeiten auszubauen. Darüber hinaus eignen sich Parks und Wiesen hervorragend dazu, um Hunden neue Tricks zu vermitteln. Dadurch entwickeln sich die besten Freunde der Menschen stets weiter.

 

Hundefreundliche Cafés und Restaurants in Nürnberg

Hundebesitzer wissen, wie schwierig es sein kann, ein Café oder ein Restaurant zu finden, in dem Hunde willkommen sind. Das bedeutet jedoch nicht, dass Nürnberg keine tierfreundlichen Gaststätten zu bieten hat.

 

In der Vogelrepchtstraße drei in Nürnberg befindet sich das Willich. Verschiedene Cocktails sowie eine üppige Speisekarte locken regelmäßig Hundebesitzer in dieses Restaurant. Denn die Vierbeiner sind hier herzlich willkommen und genießen eine Schale Wasser.

 

Auch Hundehalter, die gerne Bars aufsuchen, gehen in Nürnberg nicht leer aus. Denn die Rote Bar – insbesondere das Personal – mag die Vierbeiner. Montags bis sonntags hat die Bar ab 19 Uhr geöffnet. Sie befindet sich in der Peter-Vischer-Straße.

 

Burger-Fans sollten das Kuhmuhne, das sich in der Weintraubengasse zwei in Nürnberg befindet, ebenfalls kennen. Denn das Restaurant gestattet die Mitnahme der Vierbeiner.

 

Pizza- und Pastaliebhaber wiederum sollten dem italienischen Restaurant Travolta einen Besuch abstatten. Verschiedene Weine, Liköre sowie Aperol befinden sich auf der Karte des Restaurants. In der Adlerstraße 28 in Nürnberg befindet sich die hundefreundliche Gaststätte, die Italienfans eine wahre Gaumenfreude beschert.

 

Lokale Tierdienstleister in Nürnberg

Wie sieht es mit der Hundepflege in Nürnberg aus? Gut. Pico Bello ist ein Hundesalon, der für eine ausgezeichnete Hundepflege steht. Sämtliche Rassen und Größen kommen in den Genuss einer professionellen Pflege. Das Personal arbeitet mit Tierschutzorganisationen, Tierkliniken, Tierärzten und Hundeschulen zusammen. Dabei bilden sich die Mitarbeiter regelmäßig weiter – insbesondere zu den beiden Themen Verhalten und Ernährung. Der Hundesalon befindet sich im Plattenäckerweg 20 in 90455 Nürnberg.

 

Wer noch auf der Suche nach einer Hundeschule und nach einem Hundetraining ist, kann sich in der Hundeschule, die sich das positive Training nennt, umschauen. Denn im Rahmen eines positiven Trainings, setzt sich der erfahrene Hundelehrer, Domenico, für eine gewaltfreie Hundeerziehung ein. Auf diese Weise hilft er Hundebesitzern, eine vertrauensvolle Beziehung mit ihrem Vierbeiner aufzubauen. Seine Unterrichtseinheiten eignen sich sowohl für schwierige Hunde, die nicht unmittelbar gehorchen, als auch für Welpen. Ferner hilft der Hundelehrer Hundehaltern, eine effektive Kommunikation, als Grundlage, für ein friedliches Zusammenleben, zu schaffen.

 

Auch die Martin Rütter Hundeschule setzt sich für eine gelungene Hundeerziehung ein. Ferner können Hundehalter einen Kurs, der sich auf Fitnessübungen mit dem Hund fokussiert, buchen. Die Inhaber und Trainer sind darauf erpicht, eine harmonische Mensch-Hund-Beziehung zu erschaffen. Dabei ist das Individualtraining auf die Bedürfnisse des Vierbeiners und auf die Wünsche des Herrchens oder Frauchens angepasst. Damit eine erfolgreiche Kommunikation zwischen Hundehalter und Vierbeiner stattfinden kann, sollte Herrchen oder Frauchen die Hundesprache verstehen. Das Team der Martin Rütter Hundeschule legt einen hohen Wert darauf, Hundehaltern die Sprache der Fellnasen zu vermitteln.

 

Wer kurzfristig verreisen muss und seinen besten Freund nicht mitnehmen kann, hat die Möglichkeit, seinen Vierbeiner in einer Hundepension unterzubringen. In Nürnberg eignet sich für diesen Zweck die Hundepension von Sandra Volland. Denn bei ihr sind Hunde stets in besten Händen. Sie ist nicht nur Pensionsleiterin, sondern auch eine zertifizierte Problemhundetherapeutin und lizenzierte Ausbildungsleitern. Ihre Pension befindet sich in der Kreuzäckerstraße 10 in 90427 Nürnberg.

 

Fazit:

In Nürnberg mangelt es keineswegs an tierfreundlichen Angeboten. Zahlreiche Gassirouten, verschiedene Cafés und Restaurants sowie unterschiedliche Dienstleister verbessern die Lebensqualität von Hundehaltern und Hunden gleichermaßen.

 

Diese Städte könnten auch interessant für Sie sein:

Hamburg

München

Köln


Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/architektur-geb%C3%A4ude-fluss-stadt-7453707/