Finde tierliebe Singles in deiner Nähe

  • Über 20 Jahre Erfahrung
  • Server in Deutschland
  • Keine versteckten Kosten
Icon-sicherheit-datenschutz

Sicherheit & Datenschutz

Eine sichere Partnersuche mit maximalem Datenschutz stehen für uns bei tierisch-verliebt.de an erster Stelle.

Icon-redaktionelle-kontrolle

Redaktionelle Kontrolle

Unser Supportteam prüft zu Deiner Sicherheit jedes Profil. Über 750.000 sind schon dabei und finden hier ihre neue Liebe.

euro

Basis-Mitgliedschaft

Die Registrierung ist komplett kostenlos und Du kannst tierisch-verliebt.de auch mit einer Basis-Mitgliedschaft sehr umfangreich nutzen.

Immer und überall tierisch verlieben!

tierisch-verliebt.de funktioniert auf Deinem Computer, Tablet und Smartphone.

Unsere Erfolgsgeschichten

Erfolgsgeschichten von hoppelhaasi Erfolgsgeschichten von Meinprinz Erfolgsgeschichten von Kaschari Erfolgsgeschichten von Nordlicht1964

Es funktioniert. Täglich finden sich bei uns neue Paare und das freut uns. Manche Ex-Single und neue Paare haben dann vor lauter Glück leider kaum noch Zeit sich bei uns zu melden. Aber viele neue Paare finden dann auch gemeinsam die Zeit uns zu schreiben.

Wir freuen uns dann über jedes neue glückliche Paar, dass sich bei uns meldet und seine Geschichte erzählt - oder frisch verliebte Nutzer, die sich bei uns abmelden und einen netten Kommentar wie diesen hier von Maja hinterlassen:

„Hallo ihr Lieben, ja, ich haben meinen Traumpartner hier gefunden. Innerhalb kürzester Zeit. Ich bin sehr glücklich und dankbar darüber. Ich glaubte bis dato nicht an die Liebe auf den ersten Blick, aber ich wurde eines Besseren belehrt. Viele liebste Grüße ;-)“

Zur kostenlosen Registrierung Zu den Erfolgsgeschichten

Tierisch-verliebt.de

Die Beziehung zu deinem Haustier liegt dir sehr am Herzen und schenkt dir viel Freude? Dennoch sehnst du dich in manchen Momenten nach der Liebe zu einem menschlichen Partner? Zwar sind Hund, Katze, Maus gute Zuhörer. Auch widersprechen sie nicht. Selbst fürs Knuddeln sind einige von ihnen zu haben. Aber sie ersetzen dennoch keinen zwischenmenschlichen Kontakt, der auf einem gegenseitigen kommunikativen Austausch beruht. Ebenfalls ungeeignet sind sie für romantische Augenblicke, denn die Hand der großen Liebe in einer lauen Sommernacht bei Mondschein zu halten ist ungleich schöner als Lumpis haarige Pfote.

Für Halter eines Tieres gilt es bei der Partnerwahl indes mehrere Aspekte zu berücksichtigen. Aufgrund des Umstands, dass man Verantwortung für Mieze & Co. übernommen hat, ergeben sich in einer neuen Beziehung oftmals Probleme, von denen ein Single ohne tierischen Anhang nicht betroffen ist. Mit folgenden Hürden müssen Alleinstehende, die Wuffi oder Fury mit im Gepäck haben, bei der Suche nach einem Lebenspartner rechnen:

Partnersuche mit Tier

Nach langer Suche hast du endlich jemanden kennengelernt, der dir äußerst sympathisch ist und den du zum Abendessen zu dir nach Hause einlädst. Nun kann er auch Bekanntschaft mit deiner Katze Maunzi machen. Alles wäre perfekt, wenn dir dein neuer Schwarm nicht plötzlich mit tränenden Augen und schniefender Nase gegenübersitzen würde. Schnäuzend stammelt er: „Ich habe eine Tierhaar-Allergie.“

Du startest einen neuen Versuch, den passenden Partner zu finden. Statt Halter einer Katze bist du jetzt Besitzer eines Kampfhundes. Stolz stellst du den muskulösen Hektor deinem Flirt bei Eurem ersten Date vor. Doch die Dame deines Herzens gibt nur einen schrillen Schrei von sich und eilt von dannen. In einer SMS, die sie dir kurz darauf schickt, erklärt sie: „Ich habe panische Angst vor Hunden. Alles Gute für dich! Ciao for ever!“

Problematisch kann sich ein Leben zu Zweit plus Tier auch bei vielen anderen Gelegenheiten gestalten. So ist es beispielsweise Frauchen gewohnt, dass ihr kleiner Fiffi auf der Couch rumlümmeln und mit ihr im Bettchen schlafen darf – ein No-Go für das neue Herrchen, weshalb schnell der Haussegen schief hängt.

In der Kategorie „tierliebe Singles auf Partnersuche“ können sich ebenfalls diejenigen alsbald wieder einreihen, die ein Pferd oder Hausschwein ihr Eigen nennen und die sich in einen unternehmungslustigen Weltenbummler verliebt haben. Auch das Gegenteil, der Couch-Potato, dem der Gang vom Sofa zum Kühlschrank schon sehr weit erscheint, ist für aktive Menschen mit bewegungsfreudigen Hunden bei ihren einsamen Spaziergängen durch den Wald wenig erbaulich.

Hat sich trotz aller Hindernisse ein frisch verliebtes Paar dazu entschlossen, eine gemeinsame Zukunft samt tierischem Begleiter zu wagen und zusammenzuziehen, steht es auf einmal vor neuen Problemen: Wo soll das Zelt aufgeschlagen werden, in dem alle drei Platz haben? In der Studentenbude des Mannes, die zur Hälfte sein Bernhardiner in Beschlag nimmt, oder in dem modernen Singleappartement der Lady, in dem Haustierhaltung verboten ist? Somit stehen die Suche nach größerem Wohnraum und damit auch steigende Kosten an.

Die bislang aufgezählten Komplikationen konzentrieren sich auf solche Beziehungen, bei denen der eine Partner ein Tier hat und der andere nicht. Aber auch die Kombination eines Singles mit Hund, der sein Herz an jemanden verliert, der ebenfalls Haustierbesitzer ist, birgt einige Tücken in sich:

Herrchen sucht Frauchen – Frauchen sucht Herrchen

„Schatz, ich habe Hektor mitgebracht, damit er sich allmählich mit Maunzi anfreunden kann“, ruft Mr. Perfekt, der am Gartenzaun steht und seiner Traumfrau freudig zuwinkt. Diese sitzt mit dem schnurrenden Samtpfötchen auf dem Schoß in der Hollywoodschaukel auf der Veranda und strahlt vor Glück. „Das ist schön“, säuselt sie, während sich Maunzi aus ihrer Umklammerung befreit, um auf Hektor mit zu Berge stehendem Fell zuzueilen und ihn aggressiv anzufauchen: „Es kann nur einer von uns bleiben, und zwar ich!“ Für Hektor hat sich damit der Kontakt zu der neuen Freundin seines Herrchens samt deren vierbeiniger Kratzbürste erledigt – für den Hundebesitzer kurze Zeit später ebenfalls.

Denkbar ist auch das Szenario, dass einer der Partnersuchenden Frühaufsteher ist. Aus diesem Grund hält er Hühner, um jeden Morgen ein frisches Ei genießen zu können. Der andere ist dagegen eine Nachteule und kann am besten um Mitternacht einschlafen, wenn ihn das surrende Quietschen des Hamsterrades in den Schlummer wiegt.

Unterm Strich ergeben sich also viele Situationen, die die Suche eines Singles mit Hund oder einem anderen Haustier nach einem geeigneten Partner erschweren. Doch gibt es eine Lösung für dieses Problem? Ja, gibt es:

Tierisch-verliebt.de: Die Plattform mit möglichen Happy End für partnersuchenden Tierfreund

Es gibt zahlreiche Singlebörsen im Netz, die schon viele Paare glücklich zusammengeführt haben. Unter den partnersuchenden Alleinstehenden gibt es allerdings deutlich mehr Menschen, die kein Hundekörbchen und keinen Katzenbaum in der Wohnung stehen haben, als solche mit haarigen oder gefiederten Mitbewohnern.

Idealerweise lernen sich die Tierfreunde unter den Singles daher auf einer Plattform kennen, die genau für sie konzipiert ist. Schnell lassen sich hier unter Gleichgesinnten neue Kontakte knüpfen, denn die Leidenschaft für dasselbe Thema verbindet. Vor einem ersten Treffen können auch schon Problemfelder abgeklärt werden, die sich durch die Haltung des jeweiligen Tieres ergeben könnten.

Menschen, die ein Herz für Tiere haben, kommen sich leicht näher. Möglicherweise entstehen daraus neue Freundschaften, gemeinsame Initiativen oder Aktivitäten? Möglicherweise findest du aber auch hier die Liebe deines Lebens, die ebenfalls für Hektor, Maunzi oder das Hausschwein eine Bereicherung bedeutet? Die Chancen dafür stehen auf jeden Fall gut!